175 Jahre - Malz für die Besten
Um das Bild zu vergrössern, bitte auf das Bild klicken!

Unternehmensgrundsatz: Produktqualität und –sicherheit

Die Geschäftsleitung der DURST MALZ Heinrich Durst Malzfabriken GmbH und Co. KG hat ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau und die Gewährleistung der größtmöglichen Sicherheit unserer Produkte als unternehmerische Ziele festgelegt.

In konsequenter Umsetzung dieser Ziele war DURST MALZ die erste Mälzerei in Deutschland, die 1993 ein normgerechtes Qualitätsmanagement-System erarbeitet und erfolgreich eingeführt hat.

Dieses zentrale verwaltete Qualitätsmanagement-System basiert auf der DIN/ ISO 90001: 2000 Norm, beschreibt alle Strukturen und Maßnahmen, die zur Einhaltung und Kontrolle der Produktqualität und –sicherheit bei DURST MALZ eingeführt sind. Integriert ist auch unser HACCP-Konzept zur Abwehr und Beherrschung möglicher gesundheitlicher Gefährdungen durch ungewollte Veränderungen des Produktes. Hier wurde der gesamte Herstellungsprozess systematisch analysiert und das mögliches Risikopotential an den verschiedenen Herstellungsstufen ermittelt. Kritisch eingestufte Stellen sind mit besonderen Kontrollpunkten abgesichert.

2007 erfolgte für den Bereich der Futtermittel (Malzkeime, Sortiergerste) eine Zertifizierung nach dem internationalen IFIS Standard, der die zuvor vorliegenden Einzelsysteme QS und PDV in einem System integriert hat.

Unsere Qualitätsmanagement-Systeme werden regelmäßig internen und externen Prüfungen unterzogen und unterstreichen den hohen national und international anerkannten Qualitätsstandard von DURST MALZ.

 

 

Download ISO 50001 Zertifikat

2019-01-14_ISO_500001_2011__09.12.2016_.pdf

574 K

Download Futtermittelwirtschaft Zertifikate

2018_12_21_QS_HE.pdf

368 K

2018_12_22_QS_GE.pdf

361 K

2018_12_17_QS_CR.pdf

366 K

Download Geprüfte Qualität - HESSEN

2017_12_31_GQH_GE.pdf

65 K

Aktuelle Informationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

DURST MALZ | Bruchsal-Heidelsheim, Markgrafenstrasse 41-43, 76646 Bruchsal | Telefon: 0 72 51 / 50 60 Telefax: 0 72 51 / 506 11